logsurfer- Arbeitsweise

Logsurfer analysiert pro gestartetem Prozess eine einzelne Logdatei in „real-time“.

  • Für manche Zwecke ist das vollkommen ausreichend (WebTraffic Analyse auf einem WebProxy)

Um jedoch die Meldungen mehrerer Log-Dateien (s.o.) untersuchen zu können, kann man

  • entweder mehrere parallele logsurfer-Prozesse starten
  • oder die gewünschten Meldungen zusätzlich zur Original-Log-Datei, in einer dedizierten Datei zusammenfassen.

Aus Performance-Gründen bevorzuge ich die zweite Methode.

System-Aufbau
für einzelne (Heim-)Computer kann die Analyse und Auswertung „lokal“ auf dem System erfolgen.

Bei Rechner-Gruppen, kleinen oder grösseren Teams etc. kann eine Arbeitsteilung definiert werden, z.B.:

  • auf einen Rechner der Gruppe forwardet
  • und dort für die ganze Gruppe analysiert
    werden.

 

Bei grösseren Arbeitsgruppen kann man die

  • Grob-Analyse dezentral,
  • dedizierte Auswertung und Reaktion zentral auf einem speziellen
    Server durchführen.

Auch ist eine Aufteilung je nach

  • Arbeitsgruppe
  • Abteilung
  • Standort
  • oder, oder, oder, …

denkbar.

zurück zu den Datenquellen – weiter zu den Möglichkeiten und zur Anwendung

unsere Leidenschaften sind Fotografie, digitale Bildbearbeitung und Programmierung (allg.)