Fotobücher – ein paar Tipps

zur Auswahl der Bilder …

Fotobücher – ein paar Tipps –

Ich arbeite, wie bereits beschrieben, mit Lightroom, um „meine Bilder im Überblick“ zu behalten. Aus dieser Datenbank exportiere ich auch die für die Fotobücher ausgewählten Bilder ..

Auswahl:

Ich „tagge“ die passenden Bilder mit dem Begriff „FotoBuch“, um mit einer „Smart-Sammlung“ flexibel auf die Auswahl zugreifen zu können. Aus der Smart-Sammlung kann ich die ausgewählten Bilder bequem exportieren.

Wie in der Hardcopy zu sehen ist, schließe ich dieses Stichwort beim Export des Bildes aus den Meta-Daten aus ..

Fotobücher - ein paar Tipps
Lighroom „tag“ FotoBuch
  • Bei weinigen Bildern gebe ich den Tag direkt bei den Stichwörtern ein.
  • Wenn ich jedoch eine sehr grosse Anzahl Bilder begutachten und auszuwählen habe,
    • nutze ich die „Schnellsammlung“ (Tastatur-Kürzel „B“ um ein Bild hinzuzufügen oder um ein bereits eingefügtes wieder zu entfernen).
      • von Zeit zu Zeit, oder wenn ich fertig bin, tagge ich dann alle diese Bilder mit meinem Schlagwort „FotoBuch“
        • alle auswählen mit windows: CTRL/A, mac: CMD/A
        • TAG FotoBuch hinzufügen
        • Tastaturkürzel „B“, um die Schnellsammlung nach dem taggen wieder zu leeren
    • Ausserdem Teile ich dann meine gesamten Bilder in  „Kapitel“ auf, um den Überblick zu erleichtern. Solche Kapitel sind z.B.
      • Aufnahme-Tage,
      • Themen (Ausflüge, Standorte, was-immer-Ihr-möchtet)
      • oder Ähnliches
    • In diesem „Kapiteln“ erzeuge ich SmartSammlungen, damit ich weiß, welche Bilder ich schon für mein FotoBuch vorgemerkt habe:
      • Smart-Sammlung „Datum-bla-bla-bla-FotoBuch
      • Smart-Sammlung „Datum-bla-bla-bla-kein_FotoBuch
Aufteilung der Bilder, Auswahl "FotoBuch"
Aufteilung der Bilder, Auswahl „FotoBuch“

Die Smart-Sammlungen können z.B. „so“ aussehen:

Lightroom, Smart Sammlung "FotoBuch"
Lightroom, Smart Sammlung „FotoBuch“
Lightroom, Smart Sammlung "kein FotoBuch"
Lightroom, Smart Sammlung „kein FotoBuch“

Tipp:

  • EINE Smart-Sammlung anlegen
  • diese duplizieren (rechte Maus , .. )
  • die Kopie bearbeiten
    • Kriterium von „enthält“ auf „enthält nicht“ ändern,
    • Name der SmartSammlung ändern

.. spart Arbeit, reduziert Tippfehler

In diesem Falle „nehme“ ich die entsprechenden Bilder aus einer Sammlung. Natürlich könne man auch ein anderes Kriterium nutzen („Datum von .. bis“, Beschriftung, oder-irgend-etwas-anders ..)

Durch die Aufteilung in eine

  • „Positiv-Suche“ -> FotoBuch
  • und eine „Negativ-Suche“ -> „kein_FotoBuch“

kann man die Auswahlen auch mehrmals, „rekursiv“ be- bzw. überarbeiten. Man hat gleichzeitig einen Überblick, wie viele Bilder man ausgewählt hat.

Dieser Ablauf ist bedeutend schneller, als wenn ich dauernd zwischen der Bildauswahl, dem Eingabe-Bereich für Stichworte uws. hin-und-her wechseln muss.

unsere Leidenschaften sind Fotografie, digitale Bildbearbeitung und Programmierung (allg.)